Angelsportverein Werne - Lippetal e. V.

Aktuelles Verein Jugendgruppe Gewässer Anglerinfo Impressum Kontakt

 

Nach oben
Mai 2006
August 2006
Langern

 

 

Vereinsteich

Der Angelsportverein Werne - Lippetal hat bei Wadersloh - Liesborn endlich eine geeignete Teichanlage gefunden. Die Suche nach einer geeigneten Teichanlage, einschließlich der Planungen in Langern, dauerte über 10 Jahre.

Die Teiche sind etwa 45 Kilometer von Werne entfernt. Die Gewässer sind mit dem Auto gut zu erreichen und befinden sich in ruhiger Lage. Die Anlage besteht aus fünf verschieden großen Gewässern und hat eine Gasamtwasserfläche von ca. 4500 m². Die Tiefe beträgt 1,6 bis 1,7 Meter. Selbst in heißen Sommern fällt der Wasserspiegel nur um etwa 30 Zentimeter. Im Gegensatz zu Langern gibt es hier keine Probleme mit dem Wasserzulauf. Es fällt sechs mal so viel Grundwasser an, wie eigentlich benötigt würde. Bei der Überprüfung der Wasserqualität hat sich herausgestellt, dass die Anlage als Angelgewässer gut geeignet ist. Das gesamte Areal umfasst 12.500 m² und ist eingezäunt. Vor dem Gelände bestehen Parkmöglichkeiten auf einem befestigten Parkplatz. Der Zugang erfolgt über ein zweiflügeliges Tor an der Nordseite des Geländes. Das Tor ist so breit, dass PKW´s, kleine Trecker und Kleinlastwagen auf das Gelände fahren können. Das Tor selbst ist mit einem Zahlenschloss gesichert. In der frostfreien Zeit von April bis Ende Oktober befindet sich auf dem Gelände eine Mobiltoilette, die regelmäßig von einem Fachunternehmen gereinigt und gewartet wird.

Um die Anlage für die Fischerei wieder herzurichten, leisteten die freiwilligen Helfer von September 2006 bis März 2007 insgesamt 1275 Arbeitsstunden.

An jährlichen Arbeiten fällt die Pflege der Grünlagen an. Diese Arbeiten wird der Verein auf freiwilliger Basis mit eigenem Personal durchführen. Die Organisation der Einsätze übernehmen die Gewässerwarte in Zusammenarbeit mit dem Vorstand.

An Fischen können Karpfen, Schleien, Aale, Rotaugen, Rotfedern gefangen werden. Es sind auch Raubfische, und zwar Zander in den Teichen vorhanden. Weiterhin sind Kleinfische, wie Moderlieschen und Bitterlinge, sowie Teichmuscheln in den Teichen anzutreffen. Geangelt werden darf zu jeder Jahreszeit rund um die Uhr an allen Teichen. Die Sperrzeit im Winter wegen der dann in diesem Bereich stattfindenden Jagd ist den Mitgliedern mitgeteilt worden. 

 

Diese Fotos der Anlage entstanden im April 2007.

Teich 1 ist das kleinste Gewässer der Anlage. Er liegt direkt auf der linken Seite, wenn man das Gelände betritt. Dieser Teich darf beangelt werden.

 

Teich 1

An der Ostseite von Teich 1 wurde ein Totholzhaufen angelegt, der Kleintieren Unterschlupf geben soll. Direkt an der Grundstücksgrenze verläuft auch eine 10 KV Leitung der RWE. Deshalb wurde auch ein Warnschild aufgestellt. Angler, die mit langen Kohlefaserruten angeln möchten, sollten diesen Bereich unbedingt meiden.

Teich 2: Blick auf die Nordseite Teich 2: Südseite
Teich 2: Westseite Teich 2: Blick von West nach Ost
Teich 2 ist das zweitgrößte Gewässer auf dem Gelände. Er hat eine Wasserfläche von etwa 1200 Quadratmetern. Auch dieser Teich darf beangelt werden.
Teich 3: Blick Richtung Südostseite Teich 3: Blick Richtung Nordostseite
Teich 3: Insel Teich 3: Ostseite

 

Das mit etwa 1600 Quadratmetern Wasserfläche größte Gewässer der Anlage ist Teich 3. In der Mitte des Teiches befindet sich eine große Insel, auf der regelmäßig Kanada- und Nilgänse brüten. Die Vögel sind schon lange hier heimisch und haben keine Scheu vor Menschen. Teich 3 darf ebenfalls beangelt werden.

Teich 3: Ostseite
Teich 4: Blich in Richtung West Teich 4: Ostseite

 

Teich 4 liegt auf der Südwestseite des Geländes. Er war reserviert als Anzuchtteich, darf aber sei Januar 2009  beangelt werden.

Teich 4: Blick in Richtung Süd
Teich 5: Blick in Richtung Süd Teich 5: Blick in Richtung Nord
Teich 5 diente, wie Teich 4, früher als Anzuchtteich und darf ebenfalls seit Januar 2009 beangelt werden. Er liegt auf der Nordwestseite des Geländes direkt neben dem Tor.
Tor mit Blick auf den Parkplatz Parkplatz vor dem Gelände

 

Das Tor zur Anlage ist mit einem Vorhängeschloss mit Zahlenkombination gesichert. Fahrzeuge dürfen nur auf dem Parkplatz und nicht auf dem Gelände abgestellt werden. Der Parkplatz ist mit Schotter befestigt, so dass sich bei regnerischem Wetter kein Fahrzeug fest fahren kann. Die Mobiltoilette im Bereich des Tores befindet sich von April bis Ende Oktober auf dem Gelände.

Mobiltoilette
Schlüsselblumen an Teich 3 Kanadagänse auf Teich 3

Diese Fotos der Anlage entstanden am 19.06.2007.

Die jungen Kanadagänse sind fast nicht mehr von den Altvögeln zu unterscheiden.
Hornissen haben ihr Nest in einen Meisenkasten gebaut. Da der Innenraum des Kastens nicht ausreichte, wurde ein Teil des Nestes noch vor den Kasten gesetzt.