Angelsportverein Werne - Lippetal e. V.

Aktuelles Verein Jugendgruppe Gewässer Anglerinfo Impressum Kontakt

 

Aktuelles

Herzlich willkommen auf der Homepage des Angelsportvereins Werne - Lippetal.

Abschnitt unserer Vereinslippestrecke bei Werne im Winter

Auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie Informationen über die Aktivitäten unseres Vereins. Sie können aber auch alle notwendigen Dinge über Mitgliedschaft und Mitgliedsbeiträge nachlesen. Auf unseren Internetseiten findet auch derjenige, der die Fischerprüfung noch ablegen muss, unter der Rubrik "Anglerinfo" alle Fragen zur theoretischen Sportfischerprüfung NRW, sowie Tipps zur praktischen Prüfung.

Viel Spaß beim Lesen wünschen Ihnen die Mitglieder  des ASV Werne - Lippetal e. V.

 

 

 

Die aktuellen Nachrichten

Arbeitseinsätze

 

Nachrichten vom 13.12.2017

 

Terminplan 2018

Der Terminplan für das gesamte Jahr 2018 kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 

Setzkescherverbot in den Kanälen

Als Pächter der Kanalstrecken verbietet der Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e. V. den Einsatz von Setzkeschern am westdeutschen Kanalnetz. Das Verbot wurde in die Erlaubnisscheine für 2017 aufgenommen.
Der Einsatz des Setzkeschers ist aus tierschutzrechtlichen Gründen fragwürdig. Insbesondere in stark fließenden Gewässern sowie in Schifffahrtswegen ist der Setzkescher kritisch zu beurteilen, weil die Fische durch die Einengung bei stark strömendem Wasser oder Wellenschlag Schäden erleiden können. Aus diesem Grund ist es gängige Praxis, dass die Wasserschutzpolizei Angler, die an den Kanälen Setzkescher benutzen, wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz anzeigen.

 

Angelregelungen in der Marina Rünthe ab 2017

 

Wir möchten auf eine Neuregelung der Angelerlaubnis für das Hafenbecken der Marina Rünthe hinweisen, die ab 2017 in den neuen LFV Erlaubnisschein aufgenommen wird: Im Hafenbecken der Marina Rünthe (Südseite Datteln-Hamm-Kanal) das Angeln ab dem 01.01.2017 komplett verboten. Das Angeln gegenüber der Marina Rünthe (Nordseite) ist ganzjährig nur mit einer Raubfischrute gestattet. Bitte die Ausschilderung beachten.

 

Seitenanfang